Let's talk about "Wild Rose - Doppelt verliebt"



 Wild Rose
Doppelt verliebt

   




Allgemeine Informationen:

Wild Rose - Doppelt verliebt von Lisa Torberg erschien im Mai 2017 und wurde auf Self-Publisher Basis veröffentlicht.





Das 256 Seiten lange Buch ist als eBook (€ 2,99) und als Taschenbuch (€ 9,90) auf Amazon erhältlich. 

Das Cover ist für meinen Geschmack etwas zu künstlich. Es hat mich irgendwie an die Groschenromane erinnert, die man früher an der Kasse am Supermakrt kaufen konnte. Was mich an diesem Buch ansprach war der Titel.


Klappentext:

Sabrina verdankt ihre Liebe zur Natur und ihren zweiten Namen Wild Rose ihrer Mutter Aponi, einer Cherokee-Indianerin. Von ihrem Vater Beau Gallagher, einem New Yorker Playboy und Modefotografen, hat sie die tiefblauen Augen geerbt – und von beiden ihre Schönheit und die Freude an der Lust. Ihre größte Leidenschaft ist der Sex.

Nach dem Debakel ihrer Lovestory mit ihrem Stiefbruder Jeremy, dem Sohn ihres zweiten Stiefvaters, verlässt sie Los Angeles und zieht nach Colorado. Drei Jahre später reist sie widerwillig in die Stadt der Engel zur fünften (!) Heirat ihrer Mutter.

Um ihr Unbehagen loszuwerden, begibt sie sich am Abend vor der Trauung auf die Suche nach einem One-Night-Stand. In einem Nachtklub trifft sie auf Zac, der ihr schon nach wenigen Stunden ihr Höschen, den Verstand und ein kleines Stück ihres Herzens raubt – und damit ein verwirrendes Gefühl beschert.
Sie wäre nicht Wild Rose, würde sie nicht davonlaufen. Schon morgen wird sie L. A. verlassen und ihn nie wiedersehen. Denkt sie, denn das Schicksal hat andere Pläne mit ihr …

Jeremy, Zac und Sabrina. Drei erwachsene Menschen. Miteinander verwandt, weil das Schicksal ihre Eltern zusammengeführt hat. Voneinander angezogen wie Magnete. Und so sehr sich Sabrina auch gegen ihre starken Gefühle wehrt, sie kommt nicht dagegen an …

Eine Frau und zwei Männer. Tiefe Gefühle. Verwirrend, beängstigend, unkonventionell. Liebe? Dieser Roman ist sexy, prickelnd, sinnlich, heiß und eine (Lese-)Sünde wert!

Dieses Buch ist ein in sich abgeschlossener prickelnd-romantischer Liebesroman mit expliziten Szenen. Kein Cliffhanger, keine Fortsetzung.




Empfehlung (ohne Spoiler):

Wild Rose ist der erste Roman den ich von Lisa Torberg gelesen habe. Auch unter ihren Pseudonymen Abby Abbott und Monica Bellini habe ich noch nichts gelesen. Daher kann ich nicht beurteilen ob dieses Buch den üblichen Standard der Autorin entspricht. 


Leider muss ich jedoch sagen, dass mich dieser Roman nicht fesseln konnte. Es ist schwer es an einem bestimmten Detail festzumachen.

Zum ersten haben mich die Figuren nicht überzeugt. Ich konnte weder für die Protagonistin noch für die zwei Männer Sympathien entwickeln und es fiel mir daher auch sehr schwer mich in die Geschichte hineinzuversetzen. Auch konnte ich zum Teil die Handlungen der Figuren nicht nachvollziehen bzw. erschienen sie mir unstimmig zum sonstigen Verhalten.


Zusätzlich bin ich gerade zu Anfang des Buches etwas über den Schreibstil gestolpert. Die teils unkonventionelle Satzstellung unterbrach immer wieder meinen Lesefluss. Dies wurde im Laufe der Geschichte immer besser. 


Die Autorin hat eine Vorliebe für detailgenaue, adjektivreiche Beschreibungen was nicht so meinen Geschmack entspricht. Aber dennoch hatte ich bei der Story selbst zum Teil das Gefühl das ich einen detailliert ausgearbeiteten Plot zu lesen. Der Hauptstrang der Geschichte ist genau beschrieben, doch alle Nebenfiguren, Nebehandlungen etc. werden gerade zu sträflich oberflächlich behandelt.


Last but not least endet gefühlt jede Szene bzw. Kapitel damit, dass die Protagonistin entweder einschläft oder ihr schwarz vor Augen wird, was ich einfallslos und nervig fand. 


Obi ich nochmal etwas von der Autorin lesen würde? Ja klar. Die Geschichte in ihren Grundzügen ist gut nur konnte mich die Ausarbeitung in diesem Fall nicht überzeugen.  Gerne lass ich mich von einem anderen Werk überzeugen und selbst wenn dass nicht klappt ist es ja nicht schlimm. Denn Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.





Also kommen wir zur Bewertung:

   3 von 10 Lilly Blüten


Let's talk about (Achtung Spoiler!):

Da ich fasst alles was ich zu diesem Buch zu sagen habe, schon in der Empfehlung festgehalten habe, hier nur noch ein paar kurze Hotspots:

Erstens möchte ich noch betonen, dass ich die erotischen Szenen absolut unansprechend fand. Irgendwie fühlte ich dabei keine Spannung, kein Kribbeln, kein gar nichts. Ich fand die entsprechenden Stellen im Buch eher langweilig obwohl der Content eigentlich heiß ist. 

Ich habe ja schon in der Empfehlung angegeben, dass ich zum Teil die Handlungen der Figuren unlogisch fand. Das beste Beispiel dafür ist Jeremy. Ich kann verstehen, dass er ihr seit ihrer Ankunft etwas vorgemacht hat, aber wenn es wirklich stimmt, dass er nichts für Sabrina empfindet warum heult er sich dann seit Jahren bei Francisco aus? Ich meiner alle Zeichen standen ja dafür dass Sabrina nicht nach LA zurückkommen würde und er sie nicht wiedersehen würde. Warum also dieses Theater vor ihrem Stiefvater?

Auch das Verhalten ihrer Mutter ist seltsam als Sabrina nach der Erkenntnis das Jeremy sie nicht liebt diesen Dauerschlaf verfällt. Warum holt Aponi ihre Tochter nicht in ihr Haus? Zac muss doch eh arbeiten und er kann Sabrina danach auch im Haus seines Vaters besuchen. Spätestens als Sabrina erwacht würde ich als Mutter meine Tochter mit zu mir nehmen, anstatt sie einfach sich selbst zu überlassen. 
Mal ganz davon abgesehen, dass ich einem Arzt der meine Tochter, die mehr oder weniger im Wachkoma dahin vegetiert, nicht ins Krankenhaus bringt um eine körperliche Ursache des Zustandes auszuschließen aber sowas von dem Marsch blasen...ich meine - ernsthaft?????

Zu meinem Verdruss kommt noch dazu, dass ich diese Art von Ende absolut nicht leiden kann. Dieses x Jahre später und wir sind verheiratet und haben Kinder und alles ist gut. Ich finde dass so einfallslos (liest man ja leider sehr sehr oft) und bei mir hinterlässt dass immer so ein bisschen einen schlechten Nachgeschmack.

Ich bin ja auf euere Meinung gespannt. Fandet ihr das Buch besser? 

Alles Liebe 

eure unzufriedene Lilly


















Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Let's talk about "Die Chroniken der Windträume"

Let's talk about "Reign - Staffel 3"

Let's talk about "The Night Shift - Staffel 1"